3. Oktober 2012 von

Tarot – Kartenlegen mit System

Kategorien: Kartenlegen, Schlagworte: , , ,

 

Kartenlegen mit System

Kartenlegen mit System

Böse Zungen behaupten gern, dass das Kartenlegen mit Tarotkarten willkürlich funktioniere und keinerlei System habe. Sie haben sich gewiss noch nicht in aller Ruhe mit der Art und Weise beschäftigt, auf die Tarot abläuft. Denn es gibt ein unheimlich großes Repertoire an Legesystemen, die alle auch ganz unterschiedliche Interpretationen mit sich führen. Zunächst ist generell zu beachten, dass das Legemuster mit der jeweiligen Fragestellung in Einklang gebracht wird. Auch das verwendete Kartendeck ist nicht unwichtig: Nicht für jedes Tarot-Set eignet sich auch jedes Legemuster. Es gibt schließlich Legungen, die nur ganz wenige Karten benötigen und wiederum andere, bei denen man alle üblichen 78 Karten braucht. Auch der Kartenleger selbst spielt eine der wesentlichen Rollen in Bezug auf eine aussagekräftige Legung. Er sollte interessiert und neugierig sein und stets viele verschiedene Legemuster ausprobieren, um so eines Tages dasjenige Muster ausfindig machen zu können, das für ihn am besten geeignet ist.

Ein recht gutes Testverfahren ist dabei, Fragestellungen zu verwenden, bei denen die Antworten schon bekannt sind: So kann man einfach herausfinden, bei welchem Deck die meisten Übereinstimmungen aufgetreten sind. Und schließlich sind auch die Rahmenbedingungen nicht ganz unerheblich. So kann garantiert werden, dass Seele, Geist und Unterbewusstsein des Kartenlegenden und desjenigen, der die Karten gelegt bekommt, optimal auf die folgende Befragung vorbereitet sind. Ruhe und Besinnlichkeit zum Anfang spielen dabei eine zentrale Rolle. Im Anschluss sollte sich der Fragende die Zeit nehmen, sich tatsächlich über das Problem, zu dem er sich eine Lösung erhofft, klar zu werden. Erst dann steht einer kompetenten und hilfreichen Kartenlegung nichts mehr im Wege.

© panthermedia.net/ 124257 (Andreas Gradin)

Lassen Sie sich von Astrologen beraten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>