2. Oktober 2012 von

Die Tierkreiszeichen: Sternzeichen Widder

Kategorien: Kartenlegen und Astrologie, Schlagworte: , , ,

Widder

Widder

Menschen, die im Tierkreiszeichen Widder geboren sind, sind zwischen dem 20. März und dem 19. April geboren. Damit fällt in ihre Zeit ein besonderer Tag, den es nur zweimal im Jahr gibt: An diesem Tag ist die Nacht genauso lang wie der Tag, genannt werden sie Tagundnachtgleiche. Einer dieser Tage ist am 20. oder 21. März und ist gleichzeitig der Frühlingsanfang. Damit fängt die Zeit an, in der die Sonne wieder mehr scheint und die Tage länger werden.

Der typische Widder ist sehr durchsetzungsfähig, so wie es der Frühling auch ist. Er möchte am liebsten alles alleine schaffen und lässt sich nicht gerne helfen. Wichtig für den Widder ist es, die Zusammenarbeit mit anderen zu üben, damit auch das innere Gleichgewicht stimmt. Die ideale Ergänzung dafür ist das Sternzeichen Waage, was im Tierkreis genau gegenüber liegt.

Die Widder Frau ist selbstsicher und gradlinig, sie ist sich ihrer Stärke bewusst, was sie mutig und abenteuerlustig macht. Der Widder Mann ist ebenso kraftvoll, er weiß, was er will und kämpft für seine Ziele. Er ist ein Eroberer und ein stürmischer Liebhaber, dem es schwerfällt, treu zu sein.

Steht der Widder im Aszendent, können wir uns im Leben behaupten. Das Verhalten ist konsequent bis kompromisslos, was zu Egoismus führen kann, aber auch erfolgversprechend ist. Der Mond im Sternzeichen Widder steht für Aktionismus, der jedoch nicht zielgerichtet ist. Das führt zu einem blinden nach-vorne-Preschen und kann uns zu einem Einzelgänger machen.

Hat man einen Widder als Partner, muss man mit Reibereien rechnen. Er ist zwar treu, und man kann sich auf ihn verlassen, Harmoniesucht ist aber keine Eigenschaft von ihm, weswegen immer wieder Konflikte gesucht werden.

Die optimalen Partner findet der Widder im Sternzeichen Schütze. Hier treffen zwei starke Persönlichkeiten aufeinander, die beide genau wissen wo sie hinwollen. Das gleiche Maß an Ambition harmoniert gut miteinander, solange es nicht zu Revierkämpfen kommt. Nicht gut passen Fische und Widder zusammen. Fische warten lieber ab und lassen das Leben auf sich zukommen, während Widder immer wieder nach vorne preschen.

© panthermedia.net/Peter Irberseder

Lassen Sie sich von Astrologen beraten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>